2010 – Better life. With electricity.


Ensto expandiert in Frankreich

Im Jahr 2010 stärkte Ensto seine Kapazitäten, insbesondere im Bereich Smart Grids, durch die Übernahme von French Novexia; einem Hersteller von Zubehör für Niederspannungs- und Mittelspannungsnetze sowie deren Automatisierungs- und Fernbedienungsgeräte. Die Investitionen auf dem französischen Markt und in die Elektrifizierung von Büros wurden fortgesetzt, als Ensto 2012 das französische Unternehmen PGEP erwarb; Designer und Hersteller von Baugruppen aus sich entwickelnden und neu konfigurierbaren Steckdosen für die Verbindung von Energie, Sprache, Daten und Bildern in Büroräumen. 2016 investierte Ensto mehr in die Stromqualität, indem es das französische Unternehmen Tridelta Parafoudres, Hersteller von Überspannungsableitern für Versorgungsnetze, übernahm.

Mehr Investitionen in Energieeffizienz

Ensto stärkte seine Position als führender finnischer Hersteller von Beleuchtungslösungen durch die Übernahme von Finnish Alppilux im Jahr 2014; ein Hersteller von energieeffizienten Beleuchtungslösungen. Durch die Akquisition wurde die Produktauswahl von Ensto erheblich erweitert, die nun ein umfassendes Lösungsangebot für die Innen- und Außenbeleuchtung umfasst und die Anforderungen des Wohn- und Geschäftsbaus erfüllt.

Ein Krieg gegen Verluste

Das auf schlanken Methoden basierende Ensto Operational Excellence-Programm wurde 2012 an den Produktionsstandorten von Ensto mit dem Ziel gestartet, kontinuierliche Verbesserungen zu erzielen, sich auf die Wertschöpfungsproduktion zu konzentrieren und Verluste zu reduzieren. Diese Entwicklung führte zu kürzeren Vorlaufzeiten und größerer Flexibilität in der Produktion sowie zu einer verbesserten Produktqualität, was wiederum zu einer höheren Kundenzufriedenheit führte.

Der 3D-Druck wurde Teil der Produktentwicklung

Ensto hat seine Produktentwicklung, seine eigenen Prüflabore und seine Technologien stark weiterentwickelt. Der 3D-Druck wurde Teil des Produktentwicklungsprozesses.

Ergebnisverbesserungen im Produktportfoliomanagement

2014 wurde ein umfangreiches Produktportfoliomanagementprojekt gestartet, um sicherzustellen, dass den Kunden das richtige Produkt- und Serviceangebot zur Verfügung steht.

Ensto digitalisiert

Ein umfangreiches "Digital Ensto"-Projekt wurde gestartet. Ziel ist es zu definieren, wie sich die Digitalisierung auf die Aktivitäten von Ensto auswirkt und wie beispielsweise die Digitalisierung der Produkte, Dienstleistungen, Prozesse und Tools von Ensto unsere Wachstumsstrategie stärken und dadurch die Kundenbindung verbessern kann.

Änderungen in der Management- und Organisationsstruktur

Ensto organisierte seine Struktur und sein Angebot neu, indem es eine starke und fähige Organisation schuf, die schnell auf die Herausforderungen sich ständig ändernder Märkte reagieren kann. Aus diesem Grund wurde die Geschäftseinheit Ensto Lighting gegründet und die Geschäftsbereiche Ensto Building Technology und Ensto Industrial Solutions unter der Einheit Ensto Electrification zusammengefasst.

Marjo Miettinen, eine der Eigentümerinnen von Ensto, wurde 2016 Vorstandsvorsitzende. Ari Virtanen wurde zum neuen CEO von Ensto ernannt, und damit begann eine neue strategische Ära. Der neue Geschäftsbereich Ensto Smart Buildings kombiniert die Bereiche Elektrifizierung, Beleuchtung und das Laden von Elektrofahrzeugen. Der Geschäftsbereich Ensto Utility Networks ermöglicht eine optimale Kapazität und Qualität der Stromverteilungsnetze. Der neue Geschäftsbereich Ensto Digital Solutions entwickelt digitale Lösungen für intelligente Gebäude, elektrischen Verkehr und Stromverteilungsnetze.

Die Muttergesellschaft von Ensto, Ensto Invest, traf Vorkehrungen im Zusammenhang mit dem Generationswechsel der Familie Miettinen. Die Mehrheit der Aktien von Ensto Invest wurde im April 2018 in das Eigentum der dritten Generation übertragen.

Im Jahr 2019 wurde Hannu Keinänen zum CEO und Präsident von Ensto ernannt. Ab August 2019 verfügt Ensto über zwei Geschäftsbereiche: Ensto Smart Buildings und Ensto Utility Networks. Die Funktionen des Geschäftsbereichs Ensto Digital Solutions wurden in andere Teile der Organisation integriert.

Heute entwickelt und bietet Ensto intelligente elektrische Lösungen, um die Sicherheit, Funktionalität, Zuverlässigkeit und Effizienz intelligenter Netze, Gebäude und Transportmittel zu verbessern.